26.11.2019

Atemschutzübung im Ortsverband

Gemeinsam mit Herrn Andreas Funke von der FAB Rheinland GmbH haben einige Helfer am Dienstag den 26.11. an einer Übung unter Verwendung von Atemschutzgeräten bei uns im Ortsverband teilgenommen.

Nachdem der theoretische Teil des Abends, die notwendige Belehrung um die Grundlagen wieder aufzufrischen, beendet war startete der praktische Teil der Übung.

Es wurden drei Trupps mit Atemschutzgeräten gebildet und ein zweier-Team für die Atemschutzüberwachung, welche ebenfalls einen wichtigen Teil während eines Einsatzes  mit Atemschutz ausmacht. Um eine praxisnahe Situation herzustellen wurde mittels einer Nebelmaschine ein verrauchtes Gebiet nachgestellt aus der eine Person gerettet werden sollte. Im Verlauf der Übung wurde auch das Unterstützen eines Trupps mit einem Sicherheitstrupp aufgrund eines Problems (bspw. eine verkeilte Ausgangstür) simuliert.

Zuletzt wurde noch ein besoneres Augenmerk auf das Handeln während eines Notfalls gelegt und geprobt wie man seinem Partner dann helfen kann.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und dem Fotografen für die tolle Zusammenarbeit.

Ein besonderer Dank ergeht erneut an die FAB Rheinland GmbH, die uns ehrenamtlich in dieser Ausbildung unterstützt haben.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: