Beuel, 21.09.2016, von Caroline Klän

Hilfe für die ehrenamtlichen THW-Helfer der Fachgruppe Infrastruktur des Ortsverbandes Beuel

v.l. Arnd Hönig Geschäftsführung Jacobi Haustechnik, Boris Konopasek Gruppenführer Fachgruppe Infra, Joshua Peix und Markus Köllgen.

„Ohne die Hilfe und Unterstützung von Unternehmen und Arbeitgebern, wie der Firma Jacobi Haustechnik aus Beuel, wären die Einsätze für den Aufbau von Flüchtlingsunterkünften Ende letzten Jahres in der geleisteten Qualität so nicht möglich gewesen.“ Da ist sich Boris Konopasek, Gruppenführer der Fachgruppe Infrastruktur des Beueler THW-Ortsverbandes sicher. Viele Arbeitgeber hatten in dieser Zeit ihre Mitarbeiter für die Einsätze des THW Beuel freigestellt.

Nicht nur durch die Freistellung eines Mitarbeiters hatte sich insbesondere die Firma Jacobi während dieser Zeit verdient gemacht, sondern auch durch die großzügige Bereitstellung von Geräten. Dazu gehörte auch die Möglichkeit über die Firma Jacobi Haustechnik Material über einen hiesigen Großhändler zu beziehen. Ohne dieses Entgegenkommen wäre der Einsatz am Bau einzelner Flüchtlingsunterkünfte nicht so reibungslos möglich gewesen.

Die Einsätze im Bereich Camp-Bau und Flüchtlingslager haben gezeigt, dass die Fachgruppe Infrastruktur des Ortsverbandes Beuel ohne diese Erweiterung ihrer technischen Ausstattung und Geräte durch ein mittelständiges Unternehmen aus der Nachbarschaft, nicht in der Lage gewesen wäre, den ihnen erteilten Auftrag schnell und zeitnah zu erfüllen.

Die Firma Jacobi Haustechnik, die als modernes mittelständisches Fachhandwerk-Unternehmen 1999 gegründet wurde und seither in Beuel ansässig ist, half dabei die technische Ausstattung der Fachgruppe auf den aktuellen Stand der Technik zu heben.

Abgesehen von der Unterstützung während der Flüchtlingskrise, ging die Hilfe für die THW Helfer weiter. Am Mittwoch, den 14. September wurde eine Akkupresszange von der Firma Jacobi Haustechnik dem Ortsverband Beuel als Spende überreicht. Eine solche Presszange wird im Sanitärbereich eingesetzt, um Kupferrohre für Wasserleitungen zu bearbeiten. „Wir freuen uns sehr über diese Spende, die ab jetzt der Fachgruppe Infrastruktur für den Installationsbereich mit verschiedenen Pressaufsätzen zur Verfügung steht“, so Boris Konopasek weiter. „Das Gerät kann mit Akkus unabhängig vom Netzstrom betrieben werden. Das gibt uns die Möglichkeit auch unter widrigen Umständen schnell Hilfe zu leisten. Mit diesem Gerät sind wir zukünftig für die an uns gerichteten Anforderungen gerüstet und können besser Hilfe leisten, wenn wir gebraucht werden.“

Jacobi Haustechnik GmbH
Alaunbachweg 14
53229 Bonn

http://www.jacobi-haustechnik.de


  • v.l. Arnd Hönig Geschäftsführung Jacobi Haustechnik, Boris Konopasek Gruppenführer Fachgruppe Infra, Joshua Peix und Markus Köllgen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: