Aachen, 13.10.2016, von Heinz Vonderstein

PKW Bergung aus dem Baggersee Gremberghoven

THW-Taucher bargen, im Auftrag der Polizei, am 08.10.2016 einen PKW aus dem Albertisee (Kiesgrube Gremberghoven) bei Köln, welcher in mehr als 10 Jahren tief in den Seegrund eingesunken war.

Bild: Dirk Schmitz, Max Pohlen

Der PKW war zuvor zufällig durch Sporttaucher gefunden worden, woraufhin Polizeitaucher das Wrack erkundeten. Dieses lag auf dem Dach in einer Tiefe von 12 Metern. Da das Wrack bereits länger, vermutlich über 10 Jahre, im See lag, war es sehr tief im schlammigen Seegrund versunken. Erschwerend kamen die schlechte Sicht von unter einem halben Meter sowie eine Entfernung von ca. einem Kilometer zwischen der Tauch-Einsatzstelle und befestigten Ufer.

Zur Bewältigung dieser komplexen Aufgabe rückte Samstag früh das THW mit rund 35 Helfern aus verschiedenen Einheiten und Ortsverbänden an. Die FGr FK aus Köln Porz koordinierte den Einsatz. Die Bergungstaucher aus den Ortverbänden Aachen, Düren und Bonn-Beuel wurden mit Booten der Fachgruppe Wassergefahren aus dem OV Köln-Ost und dem 3D-Sonar des OV Hürtgenwald unterstützt. Von Land aus unterstütze die 1. Bergungsgruppe des Ortsverbands Köln-Porz die Arbeiten. mehr....


  • Bild: Dirk Schmitz, Max Pohlen

  • Bild: Dirk Schmitz, Max Pohlen

  • Bild: Dirk Schmitz, Max Pohlen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: