03.06.2016, von Caroline Klän

THW-Ortsverband Beuel baute Rampe für Rollstuhlfahrer

Im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes der Bergungsgruppen 1 und 2 leistete der THW-Ortsverband Beuel dem Therapiezentrum Bonn Nachbarschaftshilfe.

Aufbau Bild: Helga Briem

Anlass gab ein großes Benefizkonzert mit und zugunsten des Therapiezentrums in der Kirche des St. Adelheid Gymnasiums in Pützchen. Der Chor des Zentrums „All Inklusive“ hatte gemeinsam mit Chören aus Heisterbacherrott und Neukirchen-Seelscheid dieses Frühlingskonzert am Sonntagabend, des 29. Mai gestaltet.

Zwei Helferinnen und vier Helfer errichteten unter der Leitung von Kai Falk, dem Gruppenführer der Bergungsgruppe 2, aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) eine Rampe für Rollstuhlfahrer. Das EGS ist sehr flexibel einsetzbar und wird unter anderem auch für den Stegebau bei Hochwassereinsätzen verwendet. Mit der Rampe konnten die Stufen und der ca. 1,40 Meter hohe Höhenunterschied zwischen Vorplatz und Kirche überbrückt werden.

Die Rampe wurde bereits am 21. Mai, im Rahmen eines Samstagsdienstes des Ortsverbandes Beuel, errichtet. Der Abbau erfolgte dann am 2. Juni in gleicher Besetzung durch die Helferinnen und Helfer der B1 und B2.

Ortsbeauftragter Michael Thielges: „Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe unterstützen wir immer gerne. Wir freuen uns, wenn gerade solche Benefizveranstaltungen dann auch ein großer Erfolg werden.“


  • Aufbau Bild: Helga Briem

  • Abbau Bild: Thorsten Lütz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: